Workshops

Alle beschriebenen Workshops können gerne auf Anfrage erneut gebucht werden. Es besteht auch die Möglichkeit, die Inhalte dieser Workshops in Privatstunden zu erfahren.

Faszien - Yoga I

 

Unser fasziales Netz kennt kein Anfang und kein Ende.

Es verläuft muskelübergreifend und zieht von einem Körperende zum Anderen. 

 

Die moderne Faszien-Forschung empfiehlt, statt einzelne Muskelgruppen isoliert zu dehnen, möglichst lange Faszien-Ketten zu erreichen. 

 

Du wirst Ganzkörper-Dehnpositionen üben, die über mehrere Gelenke hinweg ziehen und lange fasziale Ketten ansprechen.

Wir verlassen die klassischen Ausrichtungen des Hatha-Yoga und bewegen den Körper in die verschiedensten Winkel.

 

Ziel ist es, die gesamte Scherengitterform der Faszien zu erreichen. Wiederstände können sich lösen, die Geschmeidigkeit nimmt zu  und der Bewegungsspielraum erweitert sich.  Es ist sinnvoll , möglichst viele Dehnmethoden in die Yoga-Praxis zu integrieren, um variantenreiche Impulse an das Faszien-Netz abzugeben.

 

 

Faszien - Yoga II

 

Um Faszien zu entspannen werden in der Manual-Therapie verschiedene Kleingeräte, zum Beispiel Bälle eingesetzt.

 

Im Yoga kannst du diese Bälle für eine "Art Selbstmassage" einsetzen, um einen ähnlichen Effekt zu erzielen.

 

Durch den Druck dieser Bälle auf stark bindegewebige Platten, zum Beispiel entlang der Wirbelsäule, oder auf bestimmte Triggerpunkte, werden ganze Muskel-Faszien-Schichten verschoben und Verklebungen gelöst.

 

Solche Techniken fühlen sich sehr befreiend an.

 

Bekommt dein Körper regelmäßig solche Impulse, kann sich das gesamte Gewebe neu ausrichten.

Der Flüssigkeitsaustausch im Gewebe wird angeregt. Dieser Austausch verbessert die Versorgung der Faszien und zugehöriger Organe mit Nährstoffen.

 

Der Stoffwechsel wird angeregt, Schlacken und Giftstoffe werden ausgeleitet.  

 

 

 

Faszien - Yoga III

Faszien lieben es gedehnt zu werden

 

 Entdecke die geheime Macht der Faszien für mehr Vitalität und Beweglichkeit.

 

Faszien setzen Bewegungsenergie frei.

Wenn du einen bestimmten Körperteil mit Faszien - Yoga bearbeitest, spürst du die Auswirkungen womöglich ganz wo anders.

 

Deine Faszien werden begeistert sein, wie gut das Dehnen tut.

 

Eine ideale Methode, um dein Bindegewebe geschmeidig zu halten, die Figur zu straffen und schmerzfrei zu werden.

 

In diesem Workshop lernst du in überwiegend stehenden Haltungen die größten faszialen Leitbahnen kennen. Dadurch entwickelst du dein eigenes Gespür und kannst sie gezielt trainieren.

 

Mit Unterstützung der kleinen Helfer (Faszienbälle) kannst du zwischendurch jeden Zentimeter des Gewebes straffen und rehydrieren.

 

Das tut gut und ist vor allem sehr effektiv!  

 

Du kannst diesen Workshop ohne Vorkenntnisse aus den Workshops Faszien - Yoga I und II besuchen, da er eine in sich geschlossene Weiterbildungseinheit darstellt.   

 

     

Faszien - Yoga IV

Beweglichkeit im Focus

 

Beim Faszien-Yoga geht es insbesondere um die drei Elemente - Bewegung, Ganzheitlichkeit und Flexibilität.

 

Die Techniken, um Faszien gezielt anzusprechen sind einfach und effektiv zugleich.

Sie sind leicht nachvollziehbar und einfach zu erlernen.

Was es braucht, ist das Interesse, sich seinem Körper achtsam und spürend zuzuwenden.

 

Zusammenfassend kann man sagen, dass Faszien - Yoga nachhaltig Schmerzzustände und Stress reduziert, tiefsitzende Verspannungen gründlich löst, den Geist entschleunigt und das Energieniveau wirksam ausgleicht.

 

Freue dich auf gezielte Übungen von Kopf bis Fuß, mit und ohne Faszien - Bälle.