Barfußpfad...

und Kräuterwanderung

Vor vielen Tausenden von Jahren liefen unsere Urahnen bereits barfuß, noch heute gibt es viele Naturvölker die dies ebenfalls tun.

In der heutigen Zeit ist uns oft nicht bewusst, welche Auswirkungen das Tragen von Schuhen und unsere Gangart auf unseren Gesundheitszustand hat.

Unsere Füße sind eine komplexe Struktur. Der Fuß mit seinen 26 Knochen, 33 Gelenken und über 100 Muskeln, Sehnen und Bändern. 


Diese komplexe Struktur ermöglicht es dem Fuß, das Körpergewicht zu tragen und vielfältige Bewegungen auszuführen.

Obwohl sie uns im Laufe unseres Lebens fast viermal um die Welt tragen, werden sie von uns oft vernachlässigt.

Beim Laufen in Schuhen werden jedoch nur wenige Fußmuskeln aktiviert.

Der Grund dafür ist die steife Sohle der Schuhe, die wie eine Gipsschiene wirkt, die enorm die Bewegungsfähigkeit des Fußes einschränkt.

Dieses verursacht allzu häufig muskuläre Probleme, im ganzen Körper.

 

Barfuß laufen bietet zahlreiche gesundheitliche Vorteile, die von der Stärkung der Fußmuskulatur über die Verbesserung der Körperhaltung bis hin zur Förderung des allgemeinen Wohlbefindens reichen.

 

"Herzlich Willkommen zu einem einzigartigen Erlebnis in der wunderschönen Natur von Bad Orb!"

 

In diesem Workshop „Barfußpfad und Kräuterwanderung“ tauchen wir ein in die Welt des Barfußlaufens, der natürlichen Fußpflege und die der heilenden Kräfte jener heimischen Wildkräuter.

 

Unser Abendteuer beginnt mit einer Tour über den Barfußpfad von Bad Orb.

Auf einer Länge von ca. 4 Km erwartet uns eine Vielzahl an Untergründen – von weichem Gras über kühlenden Schlamm, bis hin zu erfrischendem Wasser. Der Barfußpfad bietet uns die perfekte Gelegenheit, den Alltag hinter uns zu lassen, unsere Sinne zu beleben und

das Gefühl des ... „Mal ohne Schuhe“ zu sein, in vollen Zügen zu genießen.

 

"Wir machen erste Schritte in Richtung Vitalität und Gesundheit."

 

Während wir den Pfad entlangwandern, erfährst du Wissenswertes über die gesundheitlichen Vorteile des Barfußlaufens und wie es helfen kann, deine Fußmuskulatur zu stärken sowie dein allgemeines Wohlbefinden zu fördern. In diesem Workshop lernst du, wie sich das Barfußgehen auf natürliche Weise positiv auf Körper, Geist und Seele auswirkt.

 

Der Tag ist so gestaltet, dass sich praktische Übungen mit informativen Einheiten abwechseln. Dabei nehme ich euch zusätzlich auf eine spannende Kräuterwanderung durch die umliegenden Wälder und Wiesen, entlang des Pfades mit.

Du lernst, wie du die Wildpflanzen sicher erkennst und welche gesundheitsbringenden Eigenschaften, incl. ihrer Anwendung, diese besitzen.

 

Zwischendurch machen wir ein erholsames Picknick in der Natur, bei dem ihr Euch entspannen und die Umgebung genießen könnt.

 

Erfahre die Natur hautnah und erlebe ein erdendes sowie inspirierendes Naturerlebnis, lass dich verzaubern von beruhigender und belebender Kraft. 

 

WANN

Samstag, 29. Juni 2024, 11.00 - ca. 15.00 Uhr und

Samstag, 06. Juli 2024, 11.00 - ca. 15.00 Uhr

 


Wo

Barfußpfad Bad Orb, Kurparkstraße 2, 63619 Bad Orb

 


Kosten

39,00 Euro incl. Skript für zu Hause

 


Was du bitte mitbringen solltest:

  • Bequeme Kleidung und gegebenenfalls Wechselkleidung
  • Ein Handtuch
  • Eine Decke oder Sitzkissen
  • Wasserflasche
  • Sonnen- und Mückenschutz 

Dieser Workshop ist für alle geeignet, die Naturerlebnisse lieben und mehr über die Heilkraft der Natur erfahren möchten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Natürlich musst du nicht die gesamte Strecke barfuß laufen.

Passe das Barfußgehen einfach an dein eigenes Wohlbefinden und dein eigenes Tempo an.

 

Herzlichst 

Eure Nicci

Verspannungen Schulter/Nacken...

mit natürlichen Kräften lösen!

Wenn Du regelmäßig unter schmerzhaften Verspannungen leidest, bist Du nicht allein. Viele Menschen erleben ähnliche Beschwerden, insbesondere Schulter-, Nacken- und Rückenschmerzen zählen zu den häufigsten Schmerzzuständen.

Typische Symptome von Verspannungen sind konstante Schmerzen, die stechend oder schneidend sein können und sich bei Kälte verschlimmern. 

 


Oftmals breiten sich Rücken- oder Nackenschmerzen bis zum Hinterkopf und zur Stirn aus und können sich gelegentlich auch als Kopfschmerz bemerkbar machen.

Um Schmerzen in diesen Bereichen zu lindern und Verspannungen zu lösen, gibt es so einige sofortige Maßnahmen, die Du ergreifen kannst. Es ist wichtig, diesen Kreislauf zu durchbrechen und zunächst etwas gegen die Schmerzen zu unternehmen. 

 

Heilkräuter werden seit Jahrhunderten auf der ganzen Welt für ihre gesundheitsfördernden Eigenschaften geschätzt. Da für viele Beschwerden auch natürliche Heilkräuter existieren, ist es nicht immer erforderlich, auf Schmerzmittel zurückzugreifen.

Häufig bewahren unsere Großeltern noch das Wissen um die heilsamen Kräfte einiger Küchenkräuter und halten einen kleinen Vorrat dieser Arzneipflanzen im Haus.

 

Natürliche Heilmittel können oft Entzündungen lindern. Eine Vielzahl von entzündungshemmenden Pflanzen steht zur Verfügung, um Beschwerden zu mildern. Einige dieser Heilpflanzen sind auch präventiv wirksam und können dazu beitragen, Entzündungen vorzubeugen. Die Beliebtheit natürlicher Schmerzmittel, nimmt immer mehr und mehr zu, da viele von ihnen ohne Nebenwirkungen auskommen und eine ähnliche Schmerzlinderung wie herkömmliche Medikamente bieten können.

 

WANN

Samstag,  08. Juni  2024, 10.00 - ca.13.00 Uhr

 


WO

Yoga to be one - Bergstr. 1, 63549 Ronneburg - Neuwiedermuß

 


Kosten

37,- Euro incl. Kursmaterial & ein ausführliches Skript für zu Hause

 


In diesem Workshop erhaltet ihr wertvolle Informationen über diverse Heilkräuter, die Euch in der Schmerzreduktion behilflich sein können.

Verschiedene Heilpflanzen wir Brennnessel, Weidenrinde oder Arnika helfen gegen verspannte Muskeln, sie fördern die Durchblutung und hemmen Entzündungen.

 

Euch erwartet wieder viel Wissenswertes, ob Historisch oder Volksmedizinisch über verschiedene Verarbeitungsmöglichkeiten. Des weiteren Hinweise und Anwendungsvarianten zur Salbenherstellung, durchblutungsfördernde Badezusätze, Wickel, Auflagen, sowie heilkundliches Körperwissen.

 

Für Verpflegung ist gesorgt und das Selbstgemachte kann natürlich mitgenommen werden.

Bitte bringt Euch ein Schraubglas, ein paar warme Socken und ganz viel gute Laune mit.

 

Lasst Euch überraschen...

Eure Nicci   

Das Gänseblümchen...

ein kleiner Frühlingsbote

Langsam hat sich der Frühling eingestellt und jeder kleinste Sonnenstrahl ist noch wie ein kleines Wunder.

Die Natur erwacht überall zum Leben und ringsherum beginnt alles zu Grünen und zu Blühen.

Kraftvoll erobern unsere heimischen Wildpflanzen das Frühjahr und sind Balsam für Körper, Geist und Seele.

Viele Naturliebhaber kennen und schätzen die ersten essbaren Wildkräuter, die uns mit langersehnter Frühlingskraft versorgen.


Da gibt es ein sympathisches Gänseblümchen (Bellis perennis), dass fast jede Wiese verschönt und zu den bekanntesten Pflanzenarten zählt. Ein kleines blühfreudiges Pflänzchen, aus dem man nicht nur Kränze flechten kann, steckt voller gesunder Überraschungen. Unseren Ahnen war das kleine anrührende Pflänzchen sogar heilig und in früheren Zeiten als Leberheilpflanze schon bekannt. 

 

In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit der kleinen, robusten, uralten traditionellen Heilpflanze,

dem "Gänseblümchen."

 

Das Gänseblümchen, offenbart eine bemerkenswerte Regenerationskraft, die sich im Blattbereich zeigt.

Über das gesamte Jahr hinweg produziert es kontinuierlich neue Blätter, was seine Widerstandskraft und Ausdauer unterstreicht.

Diese Eigenschaften kommen besonders in stark frequentierten Bereichen wie Wegen und Grünflächen zum Ausdruck, wo das Gänseblümchen sogar häufiges Betreten problemlos verkraftet.

 

Die außergewöhnliche Regenerationskraft der Pflanze findet eine interessante Parallele beim Menschen in der Leber.

Die Leber zeichnet sich ebenfalls durch ihre Fähigkeit zur Selbstheilung und Regeneration aus.

 

Die dichte Blattrose, die fest am Boden liegt, veranschaulicht die unmittelbare Verbundenheit zur Erde. Diese Bodennähe deutet auch auf den hohen Mineralgehalt hin, der für Vitalität und Widerstandsfähigkeit verantwortlich ist.

 

Insgesamt zeigt das kleine Gänseblümchen beeindruckende Überlebensstrategien sowie Anpassungsfähigkeit, was es zu einem Symbol für Standhaftigkeit und Vitalität macht.

Starke Kräfte aus der Natur, die das Gänseblümchen an uns Menschen verschenkt.

 

WANN

Samstag,  27. April 2024, 10.00 - ca.13.00 Uhr

 


Wo

Yoga to be one - Bergstr. 1, 63549 Ronneburg - Neuwiedermuß

 


Kosten

32,00 Euro incl. Kursmaterial & ein ausführliches Skript für zu Hause

 


Euch erwartet wieder viel Wissenswertes, ob Historisch oder Volksmedizinisch über die verschiedensten Verarbeitungsmöglichkeiten. Des weiteren Hinweise und Tipps zur Salbenherstellung, Rezeptideen, Anwendungsvariationen rund um das Gänseblümchen...im Bereich der Kosmetik.

 

Wenn es das Wetter zulässt, wird es eine kleine Entdeckungstour zu der blühenden Pflanze geben.

Für Verpflegung ist gesorgt und das Selbstgemachte kann natürlich mitgenommen werden.

Bitte bringt Euch ein Schraubglas, wetterfeste Kleidung, ein paar warme Socken sowie einen Baumwollstoffbeutel mit.

 

Lasst Euch überraschen...

Eure Nicci

Sei gut zu dir Selbst...

ENTSPANNUNG, BEWEGUNG, AKTIVIERUNG

Wie wäre es, wenn Du deine täglichen Aufgaben und "To Do Listen", für ein paar Stunden hinter dir lassen könntest?

Wenn Du einfach mal Zeit für dich hättest und dich um nichts und niemanden kümmern müsstest?

In der heutigen modernen Welt ist unser Leben vielfach von Stress, vielen extremen Einflüssen und wenigen Momenten der Ruhe und des Innehaltens geprägt. 


Oftmals müssen wir permanent erreichbar sein, die Arbeit immer schneller erledigen, wo möglich schlingen wir unser Pausenbrot noch im Gehen herunter, kümmern uns um viele Dinge gleichzeitig, arbeiten eventuell noch nachts an einer Präsentation.....Feierabend...was ist das ?

Wenn wir für uns die Balance verloren haben, macht uns das oft zum ohnmächtigen Opfer in der Hektik des Alltags.

 

Selbst wenn wir versuchen, bewusst dem immer schneller werdenden Tempo des Lebens entgegenzutreten um wieder langsamer zu werden, braucht es oftmals dazu mehr, als nur den Terminkalender weniger voll zu packen. Um die Geschwindigkeit des Alltags und ihre Auswirkungen auf den Körper zu spüren, bedarf es an Innehalten, Hineinfühlen und des sich Bewusstmachens, welchen Marathon wir täglich laufen.

 

Du möchtest dich erholen, um wieder in deine Mitte zu kommen, regenerieren, Abstand zum Alltag gewinnen?

Du möchtest Zeit in dich investieren und Du findest es wichtig dein Immunsystem zu Boostern?

 

Wir möchten Euch in diesem Workshop unterstützen, im durchstrukturiertem Alltag, Gesundheit und Gelassenheit zu finden und um die Last des Alltags hinter Euch zu lassen.

 

Eine wunderbare, einzigartige Kombination aus "Yoga to be one"  und "Nicci´s Nature" zum Thema Ruhe und Gesundheit erwartet uns in diesen Stunden.

 

Yoga und insbesondere das "passive Yin Yoga", ermöglicht dir Momente der Ruhe und Stille, ein wunderbares Geschenk für deinen Körper, Geist und deiner Seele zur Selbstfürsorge und Entschleunigung.

Yin Yoga ist eine ruhige, sanfte und meditative Yoga Praxis, die auf das tiefe Bindegewebe (Faszien), die Meridiane und das vegetative Nervensystem wirkt.

 

Zusammen mit den meditativen Klängen gespielter tibetischer Klangschalen, lässt Du dich in die Welt der Entspannung führen.

Der Klang der tibetischen Klangschalen harmonisiert und entspannt sowohl den linken als auch den rechten Gehirnteil. Der Klang löst Verspannungen und Blockaden auf allen Ebenen und fördert zugleich die Körperentgiftung. Deine Gefühle sind nach dem Klangschalenbad beruhigt, die Vernunft wird klar. Die Vibrationen des Klanges haben positive Wirkungen auf dein Körper-Seele-Geist System.

 

"Nicci´s Nature" schenkt uns wieder ihr volkstümliches Wissen, dieses Mal über den "Bärlauch"! 

Es stimmt nachdenklich, dass genau zur österlichen Fastenzeit das aromatische Superfood des Frühlings, für uns zur Ernte bereit steht. Ähnlich wie dem Knoblauch werden dem Bärlauch gesundheitsfördernde Eigenschaften nachgesagt. Bärlauch ist reich an Allicin, Vitamin C, Flavonoiden und ätherischen Ölen. Ihm werden antibakterielle, antivirale und blutgerinnungshemmende Wirkungen zugeschrieben. Hilfreich bei Frühlingskuren ist die entwässernde, blutreinigende und anregende Wirkung.

Er wirkt entgiftend sowie reinigend und kann uns über Frühjahrsmüdigkeit hinweghelfen ebenso auch bei vielen Krankheiten unterstützen.

Der "Bärlauch...Ein wahrer Frühlingsbote" für unseren Stoffwechsel, der Schlacken vertreiben kann und unserem Körper neue Energie verleiht.

Der heimische Bärlauch ist Heil- & Gewürzkraut zugleich und verbindet Gesundheit mit kulinarischem Genuss.

Gerade aus diesem Grund wird er heiß und innig geliebt.

 

WANN

Samstag, 16. März 2024, 10.00 - 16.00 Uhr

 


Wo

Yoga to be one - Bergstr. 1, 63549 Ronneburg - Neuwiedermuß

 


Kosten

69,- Euro inkl. Skript für zu Hause 


Schwerpunkte des Workshops 

  • Bei sich ankommen und Sinne wecken
  • Entspannung pur erleben, Wohlgefühl & Entschleunigung
  • Achtsamkeitsübungen
  • Verspannungen und Blockaden lösen
  • Entgiftung des Körpers
  • Frühjahrsputz innerlich
  • Regenerationsprozesse anstoßen
  • Mineral- &Vitalisierung
  • Raus aus dem Winterschlaf...rein ins Frühlingserwachen

Wir möchten dich von Herzen zu dieser kleinen Auszeit einladen. Erlaube dir sechs Stunden Ruhe und Erholung. Schenke dir diesen Raum, in dem Du dein System einmal komplett herunterfahren kannst.

Ein Raum, in dem Du Stille & Entspannung findest.

Wir sind uns im Klaren, dass wir dein Leben in sechs Stunden nicht verändern können, aber wir können dir einen Wohlfühlort schaffen, der Stress abbaut, deine Sinne belebt und deinen Körper sowie Geist regeneriert.

 

Es ist Zeit....Dir Zeit zu nehmen um Dir selbst Gutes zu tun.

 

Für kulinarischen Genuss ist gesorgt und das Selbstgemachte kann natürlich mitgenommen werden.

Bitte bringt Euch ein kleines Kissen, ein paar warme Socken und ein Schraubglas mit. 

Für wen ist der Workshop geeignet?

 

Dieser Workshop ist sowohl für Anfänger - Fortgeschrittene und weniger trainierte Menschen bestens geeignet, sowohl für Rückbildung nach der Schwangerschaft und für alle Interessierten von Gesundheit & Ernährung. 

Vorkenntnisse sind nicht notwendig.  

Die "gewöhnliche Vogelmiere"

...Geballte Lebenskraft

Im Frühling sehnen wir uns meistens nach neuer Kraft für unseren Körper, viele Menschen fühlen das Bedürfnis den eigenen Organismus zu reinigen.

Die Vogelmiere ist eines der ersten Kräuter, die gleich nachdem sich der Schnee zurückgezogen hat, aus der Erde hervor lugt.

Sie ist das erste frische Grün, welches bereits im Winter gesammelt werden kann, auch ist sie jederzeit, fast das ganze Jahr über zu finden.  


Die Vogelmiere ist eines der heimischen Wildkräuter, dessen wertvolle Eigenschaften schon von Pfarrer Kneipp & Hildegard von Bingen hochgeschätzt wurden.

Heute gehört sie leider zu den Heilkräutern, die sehr oft übersehen werden. Das zarte Pflänzchen wirkt sehr unscheinbar und doch zeugt es von hoher Widerstandskraft, dass es selbst Frost und Kälte trotzt. Allein diese Tatsache zeigt, dass dieses zierliche Kräutlein besondere Kräfte besitzt.

Deshalb sollte die Vogelmiere bei einer Frühjahrskur nicht fehlen. Sie hilft unsere leeren Vitaminspeicher wieder aufzufüllen, des Weiteren regt sie die Verdauung und unseren Stoffwechsel an. Dieses kleine Kraut schmeckt aber nicht nur gut, es ist auch sehr gesund.

Wie bei allen Wildkräutern ist der Nährstoffgehalt um ein Vielfaches höher als bei kultiviertem Gemüse.

Vogelmiere hat einen besonders hohen Gehalt an Kalzium, Kalium, Magnesium, Eisen (7 x soviel wie Kopfsalat), Vitamin A und C sowie sehr viel Chlorophyll.

Bereits 50 g Vogelmiere entsprechen dem Tagesbedarf an Vitamin C eines Erwachsenen!!!

 

In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit der kleinen, zarten, reinigenden uralten traditionellen Heilpflanze,

der "Vogelmiere".

 

Sie schenkt uns Hilfe und Unterstützung bei Nieren- und Blasenleiden, Rheuma und Gicht, auch bei Leberbeschwerden und Krämpfen. Die Pflanze hat eine entzündungshemmende, schmerzlindernde und verdauungsfördernde Wirkung.

Äußerlich kann Vogelmiere bei Hautausschlägen, Hautverletzungen und Schürfwunden eingesetzt werden, sie fördert ebenfalls die Wundheilung.

Bei Akne, Neurodermitis, Juckreiz, Psoriasis, Ekzemen und Wunden ist eine Salbe aus Vogelmiere ein wunderbares Hautpflegemittel.

 

WANN

Samstag, 02. März 2024

von 10.00 bis 13.00 Uhr

 


Wo

Yoga to be one - Bergstr. 1, 63549 Ronneburg - Neuwiedermuß

 


Kosten

29,00 Euro incl. Kursmaterial & ein ausführliches Skript für zu Hause

 


In diesem ca. dreistündigem Workshop widmen wir uns ausführlich der gesunden und heilenden Wirkung der "gewöhnlichen Vogelmiere" - eine unserer immunstärksten Heilpflanzen.

Es zahlt sich definitiv an diesem Vormittag aus, die Vogelmiere mit ihren vielfältigen Einsatzgebieten kennenzulernen.

 

Euch erwartet wieder viel Wissenswertes, ob Historisch oder Volksmedizinisch über die verschiedensten Verarbeitungs-möglichkeiten. Des Weiteren Hinweise und Tipps zur Salbenherstellung, Rezeptideen, Anwendungsvariationen rund um die Vogelmiere....im Bereich der Kosmetik und einer selbsthergestellten Hausapotheke.

 

Wenn es das Wetter zulässt, wird es eine kleine Entdeckungstour zu dieser faszinierenden Pflanze geben.

Für Verpflegung ist gesorgt und das Selbstgemachte kann natürlich mitgenommen werden.

Bitte bringt Euch ein Schraubglas, einen flüssigen Waldhonig in Bioqualität mit, ein paar warme Socken sowie einen Baumwollstoffbeutel.

 

Lasst Euch überraschen...

Herzlichst Eure Nicci

Der Giersch... Zipperleins Kraut

Genießen statt ausrotten

Gelenkschmerzen und Gelenkbeschwerden sind ein weit verbreitetes gesundheitliches Problem, das Menschen jeden Alters und jeder Lebenssituation betreffen kann. Die Ursachen für Gelenkbeschwerden können vielfältig sein und reichen von akuten Verletzungen bis hin zu chronischen Erkrankungen.

Chronische Entzündungen sind ein Thema, welches immer mehr Menschen betrifft. Denn sie gelten als Ursache bei zahlreichen Krankheiten wie Arthritis, Darmerkrankungen, Rheuma etc.  


 

Der Giersch hat eine lange Geschichte als Nahrungs- und Heilpflanze.

Er war z.B. schon im alten Rom Nahrung für die Soldaten und im Mittelalter eine wichtige essbare Pflanze für das Volk.

Die Ärzte des Mittelalters nutzten den Giersch zur Behandlung von Wunden, Glieder- und Gelenkschmerzen.

Auch der lateinische Name verweist auf dieses Einsatzgebiet, "Podagra" bedeutet "Gicht", ebenso wie der Volksname "Zipperleins Kraut" oder "Gichtkraut".

Pfarrer Kneipp sagte einst: "Esst Giersch statt Brot"! Und Hildegard von Bingen lobte in ihren Werken die entzündungshemmende Wirkung von diesem Heilkraut. 

 

In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit einer uralten traditionellen Heilpflanze, dem "Giersch".

Er schenkt uns Hilfe und Unterstützung bei rheumatischen Erkrankungen (Gicht, Rheuma, Ischias), hilft dem Stoffwechsel unterstützend bei der Frühjahrskur, er löst Ablagerungen in den Gelenken und hilft sie auszuschwemmen.

 

Selbst bei Krampfadern, Nieren- und Blasenleiden, Atemwegskatarrhe ist er uns eine große Hilfe.

 

WANN

Samstag, 27. Januar 2024

von 10.00 bis 13.00 Uhr

 


Wo

Yoga to be one - Bergstr. 1, 63549 Ronneburg - Neuwiedermuß

 


Kosten

32,00 Euro incl. Kursmaterial & ein ausführliches Skript für zu Hause


 

In diesem ca. dreistündigem Workshop widmen wir uns ausführlich der gesundheitsfördernden Wirkung des Zipperleinskraut...dem Giersch - einer unserer wichtigsten Heilpflanzen.

Dieser Vormittag bietet dir ein sehr interessantes Rendezvous mit dieser wohltuenden Pflanze.

Unbehandelt hat er nicht nur tolle Inhaltsstoffe, er schmeckt auch noch gut. 

 

Euch erwartet wieder viel Wissenswertes, ob Historisch oder Volksmedizinisch über die verschiedenen Verarbeitungsmöglichkeiten. Des Weiteren Hinweise und Tipps für Bäder und Auflagen zur Behandlung von rheumatischen Erkrankungen, ebenso vorbeugende Maßnahmen zu den Themen Gicht, Arthrose etc.

 

Wenn es das Wetter zulässt, wird es eine kleine Entdeckungstour zu dieser faszinierenden Pflanze geben.

Für Material und Verpflegung ist gesorgt und das Selbstgemachte kann natürlich mitgenommen werden.

Lasst Euch überraschen

 

Herzlichst Eure Nicci

Hand Made in Love...

"Natürlichkeit von dir Verschenkt!"

Wenn es im November grau & feucht wird, die Tage fühlbar kälter und kürzer werden, so langsam die vielen bunten Farben aus unseren Gärten, Wäldern & Wiesen verschwunden sind...

Wenn dann die vielen Straßen und Häuser im Dunkeln glitzernd leuchten, warmes Licht von Kerzenschein unser Zuhause erhellt, es verheißungsvoll nach Plätzchen duftet, dann beginnt wohl die gemütlichste Zeit des Jahres. 


 

Kennt ihr das...und irgendwie steht Weihnachten immer so plötzlich & überraschend vor der Tür?

Die schönsten Geschenke sollen unsere Liebsten begeistern, doch das ist manchmal gar nicht so einfach, etwas Originelles zu finden. 

 

Aber ...Was gibt es Schöneres als mit einzigartigen, selbst gemachten, nachhaltigen Geschenken aus Wald und Wiesen unsere Familie sowie Freunde zu verwöhnen?

 

Wir verschenken von Herzen unsere kreativen Gaben, unsere persönliche Zeit, in liebevoller Mühe... ein ganz besonderer Zauber... der ein Lächeln auf die Gesichter unsere Liebsten bringt & uns selbst glücklicher macht.

 

Aus Heilpflanzen und Wildkräutern lassen sich viele aromatische, heilsame und nützliche Geschenke für die Küche, Körperpflege & Gesundheit herstellen. 

Mit ein klein bisschen Wissen, Kreativität & mit viel Liebe gemacht, sind im Handumdrehen wunderschöne Geschenke gezaubert.

 

WANN

Samstag, 25. November 2023

von 14.00 bis 16:30 Uhr

 


Wo

Yoga to be one - Bergstr. 1, 63549 Ronneburg - Neuwiedermuß

 


Kosten

37,00 Euro incl. Material und Skript


 

In diesem Workshop stellen wir gemeinsam in gemütlicher Atmosphäre, nachhaltige, hochwertige, kostbare liebevolle Wildkräuter-Weihnachtspräsente, hübsch verpackt für unsere Liebsten her.

 

Neben der praktischen Anleitung, erfährst Du Grundlegendes über die verwendeten Kräuter, Öle und pflegenden Inhaltsstoffe.

Zusätzlich bekommst Du ein Skript mit allen Inhalten, sammeln und verarbeiten, ausreichende Tipps & Tricks zu Gestaltungsmöglichkeiten des eigens hergestellten Präsents, sowie Hinweise zur Nutzung & Aufbewahrung zum Nachlesen mit nach Hause.

 

Es wäre wunderbar, wenn Ihr für Euer eigenes Wohl, ein paar dicke Socken oder Hausschuhe mitbringen könntet, mehr benötigt es dieses Mal nicht.

 

Einladung zum vorweihnachtlichen Adventskaffe

  

...Ihr seid alle in der Vorweihnachtszeit, herzlichst im Anschluss an den Workshop zu einem gemütlichen Beisammensein im "Yoga to be one" eingeladen.

 

Gemeinsam möchten wir uns, mit Euch auf die kommende Weihnachtszeit ein wenig einstimmen, eine willkommene Auszeit vom stressigen Alltag nehmen, eine wertvolle gemeinsame Zeit für regen Austausch mit unseren Liebsten & Freunden.

Für leckeren Kuchen, über Gebäck bis hin zu duftenden Heißgetränken ist eine Vielzahl an Köstlichkeiten, für jeden Geschmack etwas dabei.

 

Über zahlreiche Teilnehmer würde ich mich sehr freuen!!!

 

Bitte informiert uns bis spätestens 19. November über den folgenden Link...ob ihr mit dabei seid, um besser planen zu können.

 

Herzlichen Dank 

Eure Nicci! 

 

Hagebutten & Spitzwegerich

"Wenn es draußen kalt & ungemütlich wird"

Der Herbst zeigt sich jetzt in traumhaft bunten Farben und die Natur zieht sich langsam zurück. Passend in der nasskalten Herbst/Winterzeit ist es wichtig, die richtigen helfenden Kräuter vorrätig zu haben, um Erkrankungen abzuwehren oder zumindest lindern zu können. 

Dabei kann uns die Kombination "die Frucht der Rosen und der König des Weges" eifrig unterstützen.


Die kleinen roten Früchte der Hagebutte sind ein wahrer natürlicher Vitaminbooster der ganz besonders in der Erkältungszeit nicht fehlen sollte. Am bekanntesten ist der Einsatz der Hagebutte zur Vorbeugung und Bekämpfung von Erkältungskrankheiten.

Sie stärken unser Immunsystem gegen Viren, Bakterien und unerwünschten Pilzen. 

Aufgrund des hohen Vitamin-C Gehaltes ist eines mit Sicherheit zu sagen:

"Die kleinen Früchte machen unsere eigene Körperabwehr Fit". 

 

Schon früher wurde die Heilwirkung der Hagebutte zur Behandlung verschiedener Krankheiten wie Magen-Darm Beschwerden, rheumatischen Erkrankungen und Gicht verwendet, zudem galt sie damals schon als Medizin zum Entgiften und zur Unterstützung der Entwässerung bei Erkrankungen der ableitenden Harnwege, Ödeme usw..

 

Die gesunde winterliche Powerfrucht, ein Geschenk der Natur!   

 

 "Der Spitzwegerich" - ein unscheinbares Allerweltskraut mit besonderer Heilwirkung wurde bereits in der Antike bei verschiedenen gesundheitlichen Beschwerden verwendet. Im Mittelalter war die Pflanze aus der Naturheilkunde gar nicht mehr wegzudenken. Hildegard von Bingen empfahl den Wegerich ob breit oder schmal gegen eine Vielzahl von Krankheiten, ob Gicht, Geschwüre sowie gegen Insektenstiche u.v.m.. 


 

Heute ist der Spitzwegerich ein traditionelles Arzneimittel und für seine wohltuende Wirkung bei Entzündungen bekannt. Ferner wird er innerlich bei Katarrhen der oberen Atemwege, etwa bei Erkältungen und dem oftmals folgenden trockenem Reizhusten sowie zur Therapie entzündlicher Veränderungen der Schleimhaut von Mund & Rachen angewendet. Er lindert Hustenreiz, fördert das Abhusten von Schleim und beruhigt die Bronchien.

Äußerlich kann er bei entzündlichen Veränderungen der Haut sehr hilfreich sein.

 

Eine wunderbare Pflanze voller Heilkraft bis in die Blattspitzen!   

 

 

WANN

Samstag, 14. Oktober 2023

von 10.00 bis 13.00 Uhr 

 


Wo

Treffpunkt ist der untere Parkplatz an der Auffahrt zur Ronneburg

ca.1 Stunde ab in die Natur,  alles Weitere erfolgt dann im "Yoga to be on" 

 


Kosten

45, 00 Euro

incl. Kursmaterial und ein ausführliches Skriptum für zu Hause


 

In diesem Workshop widmen wir uns ausführlich dem, was von der sommerlichen Rose übrigblieb, ferner lernen wir den ganzjährigen Spitzwegerich in seiner Vielfalt kennen.

Wir entdecken für unsere kleine Hausapotheke einfache, rasch wirksame Anwendungen, die kostengünstig und ohne großen Zeitaufwand umgesetzt werden können. Erhalten Tipps und Tricks um das Erkältungsrisiko zu vermeiden.

Neben Wickeln, Auflagen, Baden, Inhalieren wird auch Stärkendes & Vorbeugendes vermittelt. 

 

Bei schlechtem Wetter findet der gesamte Workshop im "Yoga to be one "statt, wo die vorab gesammelten Wildpflanzen darauf warten, von Euch kennen gelernt & verarbeitet zu werden. 

 

Für unseren kleinen Spaziergang ist festes Schuhwerk und ein Insektenschutz für Euch von Vorteil.

Im Preis inbegriffen sind Rezepte, Verpflegung, das Selbstgemachte kann selbstverständlich mitgenommen werden.  

Mitzubringen sind ein mittleres durchsichtiges Schraubglas Glas (400 ml) und flüssiger Bio- Waldhonig. 

 

Anmeldung

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.