Die Plantar Faszie

"Gesunde Füße"

Hast Du schon einmal von der "Plantar Faszie" gehört und möchtest mehr darüber erfahren?

Oder leidest Du möglicherweise selbst an Fußschmerzen und möchtest wissen, wie Du diese lindern kannst?

Die Plantar Faszien, obwohl oft übersehen, spielen eine entscheidende Rolle in der Praxis des Yoga, da sie die Grundlage für eine stabile und ausgewogene Ausrichtung der Füße bilden.


Könnten deine Füße mit dem Kopf und anders herum der Kopf mit deinen Füßen etwas zu tun haben?

 

Viele Menschen leiden unter Schmerzen in den Füßen, Knien, Hüften, Nacken, der Wirbelsäule und sogar im Kopfbereich resultierend aus Problemen mit den Füßen, die oft vernachlässigt werden.

 

Dabei bilden unsere Füße eine komplexe Struktur aus Muskeln, Sehnen, Bändern, Gelenken und Knochen, die die Basis für unsere Statik bilden und uns durchs Leben tragen.

 

Die Plantar Faszien sind eine komplexe Gruppe von Bindegewebsstrukturen, die eine zentrale Rolle in der Funktion und Unterstützung des Fußgewölbes spielen. Sie haben eine wichtige Aufgabe bei der Dämpfung und Stabilisierung des Fußes während des Gehens, Stehens und während der Yogapraxis. Sie erstrecken sich von der Ferse bis zu den Zehen und sind in mehrere Schichten unterteilt, die eine strukturelle Integrität und Flexibilität gewährleisten.

Bei Überlastung oder anderen Problemen kann die Faszie jedoch Schmerzen und Beschwerden verursachen, die das tägliche Leben beeinträchtigen können.

 

Wenn das Fundament vernachlässigt und nicht trainiert wird, leiden die Muskeln. Die Struktur des Fußgewölbes kann sich verändern, was zu Fehlstellungen, Überlastungen, Überbeanspruchung und Erkrankung führt. 

Der Körper verliert seine stabile Basis, das Gewicht wird ungleichmäßig verteilt und die Gelenke werden nicht richtig ausgerichtet. Diese Problematiken können sich durch den gesamtem Körper ziehen und sogar Kopfschmerzen verursachen.  

Die Art und Weise, wie wir unsere Füße belasten, kann direkte Auswirkungen auf die Haltung und Ausrichtung unseres gesamten Körpers haben, einschließlich unseres Kopfes.

Die Verbindung zwischen unseren Füßen und unserem Kopf geht weit über die physische Distanz hinaus, die sie voneinander trennt. Sie bilden eine untrennbare Einheit, die den gesamten Körper unterstützt und beeinflusst.

Während die Füße den Kontakt zur Erde herstellen und die Basis für unsere Bewegung bilden, ist der Kopf das Zentrum unserer Sinne, Gedanken und Emotionen. 

 

In diesem Workshop werden wir uns ausführlich mit der "Plantar Faszie" beschäftigen um unsere Fußgesundheit zu verbessern und Fußschmerzen zu lindern. 

 

Eine gesunde Plantar Faszie ist von entscheidender Bedeutung für eine gute Fußgesundheit und trägt dazu bei, Fußprobleme wie Plattfüße, Fersenschmerzen und Überlastungssyndrome zu vermeiden.

 

Indem wir uns bewusst mit unseren Füßen verbinden und für ihre Pflege sowie Stärkung sorgen, können wir eine solide Grundlage für unsere Yogapraxis schaffen. Durch gezielte Übungen und eine gute Fußhaltung kann die strukturelle Integrität der Plantar Faszie erhalten und gestärkt werden, was zu einem stabilen und funktionalen Fuß führt.  

 

WANN

Samstag, 15. Juni 2024, 15.00 - 18.00 Uhr

Wiederholer:

Samstag, 22. Juni 2024, 15.00 - 18.00 Uhr

 


Wo

Yoga to be one - Bergstr. 1, 63549 Ronneburg - Neuwiedermuß 

 


Kosten

45, 00 Euro inkl. Videoaufzeichnung & Skript für zu Hause

 


Schwerpunkte des Workshops

  • Einführung in die Anatomie und Funktion der Plantar Faszien, ebenfalls ein Verständnis dafür, wie sie mit dem gesamten Körper in Verbindung stehen
  • Fußdehnungen können die Flexibilität verbessern und Spannungen sowie Beschwerden reduzieren 
  • Fußkräftigung zur Stärkung der Fußmuskulatur und Verbesserung des Gleichgewichtes
  • Achtsamkeit und Ausrichtung auf die Positionierung der Füße, um übermäßigen Druck auf die Plantar Faszie zu vermeiden um eine gesunde Fuß Basis zu schaffen
  • Spiraldynamik
  • besonderes Basisprogramm für die Füße
  • Triggerpunkte Fuß
  • Spezialprogramm bei unterschiedlichen Beschwerden (Knick, -Platt, -Senkfüße, Fersensporn, Hallux valgus)
  • Tipps für den Alltag
  • Zeit für Fragen und Austausch 

Für wen ist der Workshop geeignet?

 

Dieser Workshop ist sowohl für Anfänger - Fortgeschrittene und weniger trainierte Menschen bestens geeignet und für alle Interessierten von Gesundheit & Ernährung. 

Für alle Menschen mit Fußproblemen, aber auch diejenigen, die schon jetzt ihren Füßen etwas Gutes tun wollen.

Vorkenntnisse sind nicht notwendig.  

Bei Unsicherheiten halte bitte vorher Rücksprache mit deinem Arzt.  

Unsere Schultern...Unsere Augen

Ein zusammenhang?

Die aktuelle gesellschaftliche Dynamik prägt das Verhalten der Menschen maßgeblich.

Trotz des gesteigerten Komforts im Alltag sind viele Menschen verstärktem Zeit- und Leistungsdruck ausgesetzt. 

Das morgendliche Gefühl der Versteifung im Schulter-Nacken-Bereich ist vielen von uns bekannt. Die eintönige Haltung im Büro, nach langen Stunden am Computer, meist still sitzend, die ständige Handykommunikation, wiederkehrende monotone Bewegungen, im Job/Freizeit...


 

Alles zusammen mit mangelnder Aufrichtung, kann uns Probleme im Schulter-Nacken Bereich bereiten. 

Zudem tragen Stress, psychische Anspannung und Ängste dazu bei, dass wir die Schultern hochziehen, was wiederum die Muskeln in diesem Bereich weiter verspannen lässt.

Ebenfalls wird unsere Augenmuskulatur im Alltag enorm strapaziert, sie überträgt Anspannung auf die tiefen und kurzen Nackenmuskeln, was zu Verhärtungen führen kann.

 

In engem Zusammenhang stehen die Muskelpartien von Schultern, Nacken und unseren Augen. Ist auch nur eine davon verspannt, sind nach einiger Zeit auch die anderen massiv beeinträchtigt. 

Durch bewusste Augenbewegungen können wir diese Verhärtungen lösen. 

Es ist erstaunlich, welche Wirkung dies haben kann. 

Die Funktion in diesem Bereich ist eng miteinander verbunden und sollte idealerweise harmonisch zusammenarbeiten. Glücklicherweise können wir selbst Maßnahmen ergreifen, um diese Funktion zu verbessern. 

 

In diesem Workshop möchte ich ein Bewusstsein für unseren Körper schaffen, wie wir mit Yoga-Entspannungs- und Lockerungsübungen den überlasteten Schulterbereich in einen ausgeglichenen, natürlichen Zustand versetzen können und ihm zugleich eine herrliche Entspannung ermöglichen.

 

Wir werden die Rumpfmuskulatur stärken, die Wirbelsäule mobilisieren und den Schulter-Nackenbereich entspannen, ruhige Bewegungen, verschiedene myofasziale Entspannungstechniken, sowie sanftes Dehnen um verspannte Bereiche rund um den Schultergürtel zu lindern.

Die Praxis beinhaltet zugängliche Techniken zur Spannungslinderung um den überlasteten Schulter-Nackenbereich nachhaltig zu entlasten und dient zur Verbesserung unseres Wohlbefindens.

 

WANN

Samstag, 18. Mai 2024, 15.30 - 18.00 Uhr

Wiederholer : 

Samstag, 08. Juni 2024, 15.30 - 18.00 Uhr. 


Wo

Yoga to be one - Bergstr. 1, 63549 Ronneburg - Neuwiedermuß 

 


Kosten

37, 00 Euro inkl. Skript für zu Hause

 


Schwerpunkte des Workshops

  • schmerzfrei Übungen
  • Anleitung von Übungen zur Stabilisierung, Kräftigung und Lockerung des Bereichs der beanspruchten Muskulatur
  • Lösen und Dehnen von verspannten Nacken- und Schultermuskeln
  • Dehnung der Brust- und Halsmuskulatur
  • Elemente der Faszien (Selbst) Massage
  • Spiraldynamik
  • Augenentspannung 

Für wen ist der Workshop geeignet?

 

Dieser Workshop ist sowohl für Anfänger - Fortgeschrittene und weniger trainierte Menschen bestens geeignet, sowohl für Rückbildung nach der Schwangerschaft und für alle Interessierten von Gesundheit & Ernährung. 

Vorkenntnisse sind nicht notwendig.  

Bei akuten Probleme im Rücken bzw. Schulter-/Nackenbereich hast, halte bitte vorher Rücksprache mit deinem Arzt.  

Wenn vorhanden, bringt euch bitte eure Kräuter-Augenkissen mit.

Die Wirbelsäule...

Aufrichtung des Körpers

Eine gesunde und flexible Wirbelsäule, ist eine mit der wichtigsten Grundlagen für ein gesundes Leben.

In unserem Alltag wird der Rücken besonders beansprucht und oftmals wird jegliche Art von gezielter Unterstützung vernachlässigt. Die Ursachen hierfür sind vielseitig und können z.B. länger zurück liegende Bandscheibenvorfälle, Verspannungen der Muskulatur oder pathologische Haltungsmuster durch einseitige Belastungen sein.


Fühlt sich dein Rücken oft verspannt und unbeweglich an?

Plagen dich Blockaden oder Schmerzen im unteren oder oberen Rücken - insbesondere nach einem langen Tag am Schreibtisch oder Computer?

Neben langem und häufigem Sitzen können einseitige körperliche Belastungen oder physisch anstrengende Arbeit, aber auch Sorgen und Stress Ursachen für Rückenschmerzen sein.

Du möchtest Rückenproblemen vorbeugen oder etwas gegen deine Rückenprobleme unternehmen?

 

In diesem Workshop, nehmen wir uns Zeit unsere Wirbelsäule wieder gesund auszurichten, Verspannungen zu lockern und muskuläre Dysbalancen auszugleichen. Dein gesamter Bewegungsapparat wird gezielt mobilisiert, gekräftigt und gedehnt und Du übst, deine Muskeln bewusst anzuspannen und zu entspannen, um deinem Rücken zu mehr Wohlbefinden zu verhelfen.

Wir widmen uns ganz diesem Thema und beschäftigen uns praktisch mit den anatomischen Zusammenhängen sowie deren Auswirkungen auf unsere Wirbelsäule.

 

Unser Ziel ist es, aus dem Schmerzmuster heraus in die Beweglichkeit hinein zu gelangen um wieder mehr Lebensqualität zu erlangen.

Dabei lernen wir, welche Muskelgruppen und fasziale Verbindungen den unteren sowie obere Rücken unterstützen und wie man das Iliosakralgelenk richtig einsetzt.

 

Kräftigen, dehnen oder doch lieber entspannen?

Gemeinsam schauen wir auf Aufbau und Funktionen der Wirbelsäule sowie das Zusammenspiel der wichtigsten Muskeln.

Um deinen Rücken kräftiger und beweglicher zu machen und damit Schmerzen und Verletzungen vorzubeugen, gehen wir in gezielte Übungen sowie Techniken, die Du in deine eigene Praxis integrieren oder während eines langen Büroalltags anwenden kannst, um so dein Körpergefühl zu verbessern.

 

WANN

Samstag, 20. April 2024, 15:30 - 18.00 Uhr

 


Wo

Yoga to be one - Bergstr. 1, 63549 Ronneburg - Neuwiedermuß 

 


Kosten

37, 00 Euro inkl. Skript für zu Hause

 


Schwerpunkte des Workshops

  • Wissenswertes zur Anatomie rundum die Wirbelsäule
  • Bewegungsmöglichkeiten und Grenzen
  • Was macht eine stabile Körpermitte aus?
  • Wozu Muskelgruppen & Faszien
  • Unsere Haltung - der Spiegel unserer Seele
  • Tipps für den Alltag
  • Praktische Yoga - Sequenzen
  • Zeit für Fragen und Austausch

Für wen ist der Workshop geeignet?

 

Dieser Workshop ist sowohl für Anfänger - Fortgeschrittene und weniger trainierte Menschen bestens geeignet, sowohl für Rückbildung nach der Schwangerschaft und für alle Interessierten von Gesundheit & Ernährung. 

Vorkenntnisse sind nicht notwendig.  

Bei akuten Rückenschmerzen oder Bandscheibenvorfällen ist von der Teilnahme abzuraten.

Sei gut zu dir Selbst...

Entspannung, Bewegung, Aktivierung

Wie wäre es, wenn Du deine täglichen Aufgaben und "To Do Listen", für ein paar Stunden hinter dir lassen könntest?

Wenn Du einfach mal Zeit für dich hättest und dich um nichts und niemanden kümmern müsstest?

In der heutigen modernen Welt ist unser Leben vielfach von Stress, vielen extremen Einflüssen und wenigen Momenten der Ruhe und des Innehaltens geprägt. 


Oftmals müssen wir permanent erreichbar sein, die Arbeit immer schneller erledigen, wo möglich schlingen wir unser Pausenbrot noch im Gehen herunter, kümmern uns um viele Dinge gleichzeitig, arbeiten eventuell noch nachts an einer Präsentation.....Feierabend...was ist das ?

Wenn wir für uns die Balance verloren haben, macht uns das oft zum ohnmächtigen Opfer in der Hektik des Alltags.

 

Selbst wenn wir versuchen, bewusst dem immer schneller werdenden Tempo des Lebens entgegenzutreten um wieder langsamer zu werden, braucht es oftmals dazu mehr, als nur den Terminkalender weniger voll zu packen. Um die Geschwindigkeit des Alltags und ihre Auswirkungen auf den Körper zu spüren, bedarf es an Innehalten, Hineinfühlen und des sich Bewusstmachens, welchen Marathon wir täglich laufen.

 

Du möchtest dich erholen, um wieder in deine Mitte zu kommen, regenerieren, Abstand zum Alltag gewinnen?

Du möchtest Zeit in dich investieren und Du findest es wichtig dein Immunsystem zu Boostern?

 

Wir möchten Euch in diesem Workshop unterstützen, im durchstrukturiertem Alltag, Gesundheit und Gelassenheit zu finden und um die Last des Alltags hinter Euch zu lassen.

 

Eine wunderbare, einzigartige Kombination aus "Yoga to be one"  und "Nicci´s Nature" zum Thema Ruhe und Gesundheit erwartet uns in diesen Stunden.

 

Yoga und insbesondere das "passive Yin Yoga", ermöglicht dir Momente der Ruhe und Stille, ein wunderbares Geschenk für deinen Körper, Geist und deiner Seele zur Selbstfürsorge und Entschleunigung.

Yin Yoga ist eine ruhige, sanfte und meditative Yoga Praxis, die auf das tiefe Bindegewebe (Faszien), die Meridiane und das vegetative Nervensystem wirkt.

 

Zusammen mit den meditativen Klängen gespielter tibetischer Klangschalen, lässt Du dich in die Welt der Entspannung führen.

Der Klang der tibetischen Klangschalen harmonisiert und entspannt sowohl den linken als auch den rechten Gehirnteil. Der Klang löst Verspannungen und Blockaden auf allen Ebenen und fördert zugleich die Körperentgiftung. Deine Gefühle sind nach dem Klangschalenbad beruhigt, die Vernunft wird klar. Die Vibrationen des Klanges haben positive Wirkungen auf dein Körper-Seele-Geist System.

 

"Nicci´s Nature" schenkt uns wieder ihr volkstümliches Wissen, dieses Mal über den "Bärlauch"! 

Es stimmt nachdenklich, dass genau zur österlichen Fastenzeit das aromatische Superfood des Frühlings, für uns zur Ernte bereit steht. Ähnlich wie dem Knoblauch werden dem Bärlauch gesundheitsfördernde Eigenschaften nachgesagt. Bärlauch ist reich an Allicin, Vitamin C, Flavonoiden und ätherischen Ölen. Ihm werden antibakterielle, antivirale und blutgerinnungshemmende Wirkungen zugeschrieben. Hilfreich bei Frühlingskuren ist die entwässernde, blutreinigende und anregende Wirkung.

Er wirkt entgiftend sowie reinigend und kann uns über Frühjahrsmüdigkeit hinweghelfen ebenso auch bei vielen Krankheiten unterstützen.

Der "Bärlauch...Ein wahrer Frühlingsbote" für unseren Stoffwechsel, der Schlacken vertreiben kann und unserem Körper neue Energie verleiht.

Der heimische Bärlauch ist Heil- & Gewürzkraut zugleich und verbindet Gesundheit mit kulinarischem Genuss.

Gerade aus diesem Grund wird er heiß und innig geliebt. 

WANN

Samstag, 16. März 2024, 10.00 - 16.00 Uhr

 


Wo

Yoga to be one - Bergstr. 1, 63549 Ronneburg - Neuwiedermuß 

 


Kosten

69,- Euro inkl. Skript für zu Hause


Schwerpunkte des Workshops

  • Bei sich ankommen und Sinne wecken
  • Entspannung pur erleben, Wohlgefühl & Entschleunigung
  • Achtsamkeitsübungen
  • Verspannungen und Blockaden lösen
  • Entgiftung des Körpers
  • Frühjahrsputz innerlich
  • Regenerationsprozesse anstoßen
  • Mineral- &Vitalisierung
  • Raus aus dem Winterschlaf...rein ins Frühlingserwachen

Wir möchten dich von Herzen zu dieser kleinen Auszeit einladen. Erlaube dir sechs Stunden Ruhe und Erholung. Schenke dir diesen Raum, in dem Du dein System einmal komplett herunterfahren kannst.

Ein Raum, in dem Du Stille & Entspannung findest.

Wir sind uns im Klaren, dass wir dein Leben in sechs Stunden nicht verändern können, aber wir können dir einen Wohlfühlort schaffen, der Stress abbaut, deine Sinne belebt und deinen Körper sowie Geist regeneriert.

 

Es ist Zeit....Dir Zeit zu nehmen um Dir selbst Gutes zu tun.

 

Für kulinarischen Genuss ist gesorgt und das Selbstgemachte kann natürlich mitgenommen werden.

Bitte bringt Euch ein kleines Kissen, ein paar warme Socken und ein Schraubglas mit. 

Für wen ist der Workshop geeignet?

 

Dieser Workshop ist sowohl für Anfänger - Fortgeschrittene und weniger trainierte Menschen bestens geeignet, sowohl für Rückbildung nach der Schwangerschaft und für alle Interessierten von Gesundheit & Ernährung. 

Vorkenntnisse sind nicht notwendig.  

Die Kraft der Körpermitte

Das Becken - Die hüfte!

In der heutigen Zeit haben wir viele Gründe, um verspannt zu sein.

Nicht selten setzt sich Stress, Angst und Anspannung auch in unseren Muskeln und Faszien, z.B. im Beckenboden, fest. Wenig Bewegung, Fehlhaltungen oder ein einseitiges Bewegungsmuster führen dazu, dass immer mehr Menschen über Rückenschmerzen klagen und Rückenschmerzen zählen schon seit Jahren als Volkskrankheit. 


Durch das häufige Sitzen, das unser moderner Lebensstil oft mit sich bringt, sind unsere Körper einer einseitigen Belastung ausgesetzt. Die Muskeln der Körpervorderseite verkürzen sich und die der Körperrückseite verlieren ihre Kraft. 

Dies wirkt sich besonders auf das Becken und unsere Schultern aus, so können unter anderem vermehrt Rückenschmerzen entstehen.

 

Unsere Hüften, Beine und das Becken geben uns als Einheit Schwung für das Voranschreiten im Leben.

Aussagen wie "die Haltung bewahren" und "das Gleichgewicht verlieren" spiegeln schon deutlich wider, welche Aufgaben die Hüften zu leisten haben. Sie stehen für Fortbewegung und Entscheidung, wie man im Leben vorangehen möchte... aktiv oder passiv.

Unser stärkster Hüftbeugemuskel ist eng mit unserem Nervensystem verbunden, daher eng mit unseren Gefühlen und Emotionen. Die Hüfte hat die Aufgabe, das Gleichgewicht in unserem Leben zu halten, oder immer wieder herzustellen.

 

Das Becken hat eine zentrale Bedeutung im Körper, was schon seine Lage in der Körpermitte verdeutlicht. Es verbindet die Beine mit der Wirbelsäule, wodurch dem Becken wichtige Aufgaben zukommen. Sind die Hüftgelenke offen und ist das Becken in der optimalen Ausrichtung, beugt das Rückenschmerzen und Knieproblemen vor.

Mit gezielten Mobilisations- und Dehnungsübungen kann man dabei nicht nur muskuläre Dysbalancen ausgleichen und den Körper stärken, sondern auch den Geist ins Gleichgewicht bringen.  

 

In diesem Workshop kannst Du dich ganz dem zentralen Körperbereich Becken, Hüfte, Lenden widmen.

Eine Körperregion, die maßgeblich am Gehen beteiligt ist, die Aufrichtung unserer Wirbelsäule unterstützt, deshalb steht sie auch für unsere Eigenständigkeit und Unabhängigkeit.

 

Eine Yogapraxis für das Becken, die Hüfte und den Lendenbereich schenkt uns neue Stabilität, aber auch mehr Weite und löst oft vielfältige, weitere positive Veränderungen aus: zum Beispiel im Unterleib, im unteren Rücken, in der Beinlängen oder sogar im Kiefer. Deine Gewebestrukturen rund um die Hüftgelenke werden mobilisiert und was sich an Anspannung & Stress in deiner Hüfte festgesetzt hat, darf sich wieder entspannen.

 

Mit gezielten Yogaübungen bringen wir den ganzen Körper in ein statisches Gleichgewicht zurück.

 

WANN

Samstag, 17. Februar 2024, 15:30 -18:00 Uhr   

 


Wo

Yoga to be one - Bergstr. 1, 63549 Ronneburg - Neuwiedermuß 

 


Kosten

37, 00 Euro inkl. Skript für zu Hause


Schwerpunkte des Workshops

  •  Mobili- und Stabilisation der Iliosakralgelenke
  • Kräftigung der Beckenboden-, Lenden-, Bauch und Rückenmuskulatur
  • Ausgleich von muskulären Dysbalance im Hüft-, Becken-, und Rückenbereich
  • Verlängerung und Aufrichtung des unteren Rückens
  • Dehnung der Hüftbeuger Muskulatur
  • Faszien Yoga und Spiraldynamik
  • Eine ausgewogene Belastungsverteilung und mehr Bewegungsfreiheit etablieren
  • Entspannung und Stressreduktion für diesen zentralen Bereich & den gesamten Körper
  • Geeignete Möglichkeiten, für deinen eigenen Körper angepasste Haltungen zu finden
  • Ein bewusster und harmonischer Atem

Für wen ist der Workshop geeignet?

 

Dieser Workshop ist sowohl für Anfänger - Fortgeschrittene und weniger trainierte Menschen bestens geeignet, sowohl für Rückbildung nach der Schwangerschaft und für alle Interessierten von Gesundheit & Ernährung. Vorkenntnisse sind nicht notwendig.  

Bei akuten Rückenschmerzen oder Bandscheibenvorfällen ist von der Teilnahme abzuraten. 

Hatha-Yoga trifft Spiraldynamik - Wiederholer

GESUNDE & GLÜCKLICHE FÜSSe

Unsere Füße, diese meist kleinen Wunderwerke des Körpers, vereinigen Stabilität, Stoßdämpfung und Dynamik in einem. Sie tragen uns unermüdlich durchs Leben und sind täglich hohen Belastungen ausgesetzt, zudem sind sie das einzige Körperteil des Menschen, das so gut wie immer in ständigem Kontakt mit dem Erdboden ist.

Durch unseren aufrechten Gang tragen unsere Füße unser gesamtes Skelett, kaum ein anderes Körperteil ist so beansprucht wie unser Fuß. 


 

Den Großteil unseres Tages sind wir auf den Füßen unterwegs. Größtenteils unbeachtet und wenig gewürdigt sind unsere Füße sprichwörtlich die Basis eines gesunden Lebens, einer der wichtigsten Schlüssel zu unserer Gesundheit und zu unserem physischen Wohlbefinden.

Aber bekommen unsere Füße die Aufmerksamkeit, die sie wirklich benötigen?

Fast jeder Mensch bekommt während seines Lebens Probleme mit den Füßen, wobei die wenigsten  davon angeboren sind. Viele Schmerzen und Krankheiten können auf Fehlstellungen der Füße hinweisen.

 

Ungesunde Haltungsmuster in den Füßen wirken sich auf unseren gesamten Körper aus, da unsere Füße ein körperliches Fundament bilden. Wenn das Fundament wackelt, wird es auch nach oben hin instabil.

Durch falsches Schuhwerk und Bewegungsmangel kommt es zu Symptomen wie Fußfehlstellungen.

Es können dadurch vielfältige Beschwerden, wie z.B. Schmerzen im unteren Rücken, ISG-Blockade, Kniebeschwerden, Hüft- und Hüftgelenksbeschwerden, sowie schiefes Becken, X bzw. O-Beine, Knick-, Senk-, Spreiz- oder Plattfuß, Fersensporn, Hallux Valgus entstehen.

 

Die Voraussetzung für einen gesunden Fuß sind ausgewogene muskuläre Verhältnisse in Bezug auf Kraft, Stabilität und Flexibilität der Beinmuskulatur. Eine fundierte Yogapraxis mit integrierten Übungen, bei denen die Füße, die Beine und das Becken verstärkt gefordert und gefördert werden, ist eine gute Basis, auf der wir aufbauen, um aufrecht, kraftvoll und stabil durch das Leben zu gehen.

 

In diesem Workshop lernst Du im theoretischen Teil die Zusammenhänge zwischen deinen Füßen und deinem Körper kennen. In dem praktischen Teil legen wir ganz besondere Aufmerksamkeit auf unsere Füße, um mögliche Fehlstellungen zu erkennen.

Mit gezielten Yogaübungen bringen wir sie und den ganzen Körper in ein statisches Gleichgewicht zurück.

WANN

Samstag, 20. Januar 2024, 15:30-18:00 Uhr

 


WO

Yoga to be one - Bergstr. 1, 63549 Ronneburg - Neuwiedermuß 

 


Kosten

37, 00 Euro inkl. Skript für zu Hause


Schwerpunkte des Workshops

  •  Stabilisierung der Füße durch verschiedene Haltungsübungen
  • Die Anatomie deines Fußes & deren Funktionsweise
  • Die Vorteile von Barfuß Gehen vs. Schuhe
  • Die häufigsten Fehlstellungen der Füße, anatomisch richtig stehen
  • Schmerzlinderung & Prävention
  • Wie nutze ich meine Füße im Alltag richtig
  • Tipps zur Erhaltung der Fußgesundheit

Für wen ist der Workshop geeignet?

 

Dieser Workshop ist sowohl für Anfänger - Fortgeschrittene und weniger trainierte Menschen bestens geeignet und für alle Interessierten von Gesundheit & Ernährung. Vorkenntnisse sind nicht notwendig.  

Ebenfalls für alle Menschen mit Fußproblemen, aber auch diejenigen, die schon jetzt ihren Füßen etwas Gutes tun wollen.

Starke Knie

SCHMERZFREI & BEWEGLICH

Unsere Kniegelenke sind eines der erstaunlichsten und wunderbarsten Gelenke des menschlichen Körpers. Sie befinden sich anatomisch zwischen den Hüftgelenken und den Füßen.

Tagein tagaus leisten sie als Stoßdämpfer harte Arbeit für unseren Körper. Ein Leben lang lastet auf ihnen das gesamte Körpergewicht. Jeder Schritt, jeder Sprung oder jede Richtungsveränderung wird von diesen Gelenken koordiniert und abgefangen.


 

Um bei großer Beweglichkeit eine ausreichende Stabilität garantieren zu können, ist deshalb das Kniegelenk auf intakte Bänder und eine gesunde Muskelaktivität angewiesen.

 

Neben den knöchernen Bestandteilen sind unterschiedliche, bandartige Strukturen am Kniegelenk beteiligt. Dazu zählen die Menisken, die Kreuzbänder sowie Innen- und Außenband. Diese Bänder sorgen für zusätzliche Stabilität. 

 

Es ist keine Überraschung, dass die komplexe Struktur unserer Kniegelenke, anfällig für eine Vielzahl von Verletzungen ist. Normale Abnutzung, Altersfaktoren, sitzender Lebensstil oder sogar zu viel wiederholte Bewegung können unsere Knie schädigen und zu Schmerzen, Schwellungen, Steifheit, Bewegungsverlust und Arthrose führen.

Gut trainierte Muskeln dagegen schützen unsere Knie, denn sie helfen dabei, sie in der richtigen Position zu halten.

Fehlen Muskulatur wird der Knorpel überlastet und die Bänder leiden.

Regelmäßiges Üben hilft dir dabei Knieschmerzen vorzubeugen und das Kniegelenk zu schonen.

 

Yoga kann dir dabei helfen deine Knie zu stärken und die Gelenke zu stabilisieren!

 

In diesem Workshop lernst Du im theoretischen Teil die Zusammenhänge zwischen deinen Kniegelenken und deinem Körper kennen. In dem praktischen Teil legen wir ganz besondere Aufmerksamkeit auf unsere Knie, um mögliche Fehlstellungen zu erkennen, deine Knie zu stärken und zu stabilisieren.

Mit gezielten Yogaübungen und der Spiraldynamik bringen wir sie und den ganzen Körper in ein statisches Gleichgewicht zurück.   

 

WANN

Samstag, 06. Januar 2024, 15:30 - 18:00 Uhr

 


Wo

Yoga to be one - Bergstr. 1, 63549 Ronneburg - Neuwiedermuß 

 


Kosten

37,00 Euro inkl. Skript für zu Hause


Schwerpunkte des Workshops

  • Das Kniegelenk anatomisch korrekt zu bewegen
  • Dehnung & Kräftigung von Oberschenkel & Wadenmuskulatur
  • Gezieltes Beinachsentraining bei X- oder O-Beine
  • Verbesserung der Blutzirkulation
  • Förderung Lymphabfluss
  • Gleichgewichtshaltungen 
  • Spiraldynamik
  • Faszientraining
  • Massage

Für wen ist der Workshop geeignet?

 

Dieser Workshop ist sowohl für Anfänger - Fortgeschrittene und weniger trainierte Menschen bestens geeignet sowie für alle Interessierten von Gesundheit & Ernährung. Vorkenntnisse sind nicht notwendig.  

Ebenfalls für alle Menschen mit Knieproblemen, aber auch diejenigen, die schon jetzt ihren Knien etwas Gutes tun wollen.

Solltest Du akut an einer Knieproblematik leiden, bitte ich dich, mich vorab darüber zu informieren.

Anmeldung

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.